e n s e m b l e   e s p e l k a m p

 

Lauf doch nicht immer weg!
(See How They Run)


































Eine Farce nach Philip King

Bearbeitung: ensemble espelkamp

Produktion: Ute van Assema
Bühne: Lukas Riechmann und Tim Steinweg
Ton und Licht: Olaf Schorlepp und Ralf Strobel
Maske: Michaela Mech
Regieassistenz: Janina Stünkel
Regie: Bärbel Brandt               




Im NEUEN THEATER ESPELKAMP am 

Freitag, 10. November 2017, 20:00 Uhr
Samstag, 11. November 2017, 20:00 Uhr  

Samstag, 30.12.2017, 20:00 Uhr
Sonntag (Silvester), 31.12.2017, 18:00 Uhr

Die Angaben zum Kartenvorverkauf findet Ihr unter 'neues' und weitere Informationen in den
lokalen Medien und mittels unserer Facebook-Präsenz. 


mit

als


Jennifer Hauptfleisch

Ida, Hausmädchen


Ingo Hanke

Lothar Tübbing, Pfarrer


Angela Wlecke

Frau Schillmann, Presbyterin


Katharina Borgmann

Constanze Tübbing


Malte Klasing

Claus Winter, Notarzt


Martin Wlecke

Der Irre, Irrer


Thomas Kracht

Diethard Brennicke, Präses


Ulrich Riebe

Arno Humpke, Gastpfarrer


Volker Kracht

Polizist Tauber










 

Pfarrer Lothar Tübbing und seine Gattin Constanze, eine ehemals mittelmäßige Schauspielerin, bekommen Besuch. Frau Schillmann, die argwöhnische und beleidigte Presbyterin, ist aber nicht der einzige Gast an diesem Abend. Nach und nach treffen weitere Ankömmlinge im beschaulichen Pfarrhaus ein, auch ungebetene. Das freche Hausmädchen Ida blickt nicht mehr durch, als sich Claus, Notarzt und alter Freund Constanzes, der Präses der Landeskirche (Constanzes Onkel), Gastpfarrer Humpke und ein geflohener Psychopath und religiöser Fanatiker 
ein Stelldichein geben. Daraus entwickelt sich ein Chaos, dass nicht nur die Tübbings vollends verwirrt. Auch Polizeioberkommissar Tauber steht vor einem Rätsel. Am Ende sind fünf Pfarrer im Haus versammelt, drei echte und zwei unechte. Aber: „who is who“?

Türen fliegen auf und zu, mehr oder weniger schwarz gekleidete Herren flitzen über die Bühne und hysterische Frauen fallen in Ohnmacht. Niemand weiß am Ende mehr, wer wer ist. Mancher weiß das von sich selbst nicht. 
Das ‚ensemble espelkamp‘ präsentiert eine Verwechslungskomödie, in der sich Sprachwitz und Pointen selbst überholen. Theater ohne Luftzuholen …

„Lauf doch nicht immer weg!“ klingt vom Titel etwas beschaulicher, als das von Philip King geschriebene Stück „See How They Run“ tatsächlich ist. Ein Klassiker der britischen Farce, ob nun im England der 40er Jahre oder in der Gegenwart angesiedelt.

Das Hausensemble des Theaters Espelkamp geht damit in das 13. Jahr unter der Leitung von Bärbel Brandt und verspricht wieder einmal einen äußerst turbulenten Abend, für den es sich erneut lohnt, frühzeitig Karten zu sichern. 



                                                                        

 

"Lauf doch nicht immer weg!" wird freundlich unterstützt von:

VOLKSBANK LÜBBECKER LAND eG
 



ensemble espelkamp | 2017